Oktober 2016

Im Arbeits- und Beschäftigungsprojekt Norderhof der Uhlebüller Wohngemeinschaften sind noch Plätze frei!

Betreuter Personenkreis

 Das Angebot des Arbeits- und Beschäftigungsprojektes richtet sich an erwachsene Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind und deswegen nicht, noch nicht oder noch nicht wieder in der WfbM oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

 

Im Arbeitsprojekt werden Menschen mit geistiger Behinderung aufgenommen, die aufgrund von Art und Schwere ihrer Behinderung und z.T. ihrer starken Verhaltensauffälligkeiten das gesetzl. vorgeschriebene „Mindestmaß wirtschaftlicher verwertbarer Arbeitsleistungen“ nicht erbringen können und in ihrer Tagestruktur auf Betreuungskräfte angewiesen sind. Es ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe nach §§ 53f SGB XII in Verbindung mit § 33 SGB IX, mit der Aufgabe der Betreuung und Förderung nicht WfbM fähiger Menschen mit Behinderung.


Allgemeine Zielsetzung
Durch die Beschäftigung in Rahmen eines Arbeitsprozesses,  sichert sich der Mensch persönlichen Erfolg durch eigene Leistung. Er erfährt Anerkennung durch seine Umwelt, auch wenn im Einzelnen das Mindestmaß wirtschaftlicher verwertbarer Arbeitsleistungen nicht erreicht werden kann. Sinnvoll erlebte Arbeit, das heißt auch Teilhabe an der Erfüllung von Aufgaben- und die Fähigkeit, sie zu bewältigen, geben Identifikationsmöglichkeiten. Sowohl Arbeitsleistung und Anerkennung als auch neue Anforderungen fördern den Willen zu lernen und sich weiterzuentwickeln.


Die Angebote finden außerhalb der Wohnung auf dem Norderhof (ehemaliger landwirtschaftlicher Betrieb) statt, um einen normalen Wochen- und Jahresablauf zu gewährleisten und um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und soziale Bezüge herzustellen.



Beschäftigungsangebote
Bei den Angeboten handelt es sich hauptsächlich um einfache Tätigkeiten, die den Fähigkeiten der Personen entsprechen oder für sie entwickelt worden sind. Die einzelnen Beschäftigungsangebote zur Vermittlung arbeitsbezogener Kompetenzen sind nach Aspekten der Arbeitssicherheit, der Zumutbarkeit, sowie ergonomischen Erkenntnissen im Bezug auf Arbeitsorganisation und Umgebungseinflüsse eingerichtet.


Angeboten werden auf dem Norderhof zurzeit schwerpunktmäßig Beschäftigung im Rahmen zur Brennholzverarbeitung mit Zubehör (k-lumet) und Gartenarbeit sowie Tätigkeiten in der Küche und Hauswirtschaft. Weitere Angebote bestehen im Rahmen der  Tonwerkstatt.
Die angebotenen, zusätzlichen Möglichkeiten der kreativen Gestaltung mit Unterstützung einer Kunsttherapeutin,  Motopädagogik, Entspannungs- und Reitangebote  sowie regelmäßige Beratungsgespräche werden von den Menschen mit Behinderung erfolgreich genutzt und geben ihnen vor allem psychische Stabilität in ihrem Lebensalltag.

 

Näheres: www.stiftung-uhlebüll.de - Bereich Uhlebüller Wohngemeinschaften

 

Arbeitsprojekt und Tagesförderung auf dem Norderhof

 

Tel: 04665-94000

Arbeitsbereichsleitung Jörg Sulmann-Scheifler

 



Vergrößern Ctrl (Strg) und +
verkleinern Ctrl (Strg) und -
auf der Tastatur.


Rundgang durch den Friesischen Wohnpark
Rundgang

Wir haben einen kleinen fotografischen Rundgang durch unser Senioren- wohnheim angelegt. Zum Ansehen klicken Sie hier ...


Aktuelles Hausblättchen

Das monatlich erscheinende Hausblättchen gibt es zum Herunterladen: Das aktuelle Hausblättchen - Der aktuelle Speiseplan ...mehr


Offene Stellen

Unter der Rubrik "Stellenmarkt" können Sie sehen, ob bei uns derzeit offene Stellen zu besetzen sind.