September 2015

Aufruf: Der PARITÄTISCHE Gesamtveband gegen TTIP

Der PARITÄTISCHE Gesamtverband ruft mit 30 Organisationen aus der Zivilgesellschaft zur Demonstration am 10. Oktober in Berlin auf.

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein weist seine Mitgliedsorganisationen auf diese Veranstaltung hin und ruft alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen in der Sozialen Arbeit zur Teilnahme auf:

 

Dagegen sein ist gut, dabei sein ist besser!
Um möglichst vielen Menschen die Fahrt zur Demonstration zu ermöglichen, hat der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein einen Bus organisiert. Die Fahrt ab Kiel kostet 25.- Euro hin und zurück. Menschen ohne bzw. mit nur geringem Einkommen zahlen 10.- Euro.

Wollen Sie mit? Senden Sie eine kurze eMail an:
stop-ttip@paritaet-sh.org
(Angaben: Name, Vorname, Telefonnummer, Platzzahl)

 

Zur Unterschriftenaktion hier klicken:

https://www.campact.de/ttip-ebi/ebi-appell/teilnehmen/?gclid=CMmyz5i828cCFcHnGwodfkELyg

 

Hier PDF zum Download: Warum sich der Paritätische Wohlfahrtsverband am Protest gegen TTIP, CETA, TISA & Co beteiligt und andere Fragen und Antworten um das Thema Freihandelsabkommen.

 

Hier Plakat zum Download: Stop TTIP



STOP TTIP!
Derzeit verhandeln die EU und die USA über Rahmenbedingungen des Handels mit Produkten und Dienstleistungen. Angestrebt wird ein umfassendes Freihandelsabkommen: TTIP. Die Verhandlungen laufen im Wesentlichen geheim. Transparenz ist nicht vorgesehen, demokratische Beteiligungsmöglichkeiten schon gar nicht.
Dabei betreffen die Ergebnisse hunderte Millionen Menschen. Auch die Arbeit im freigemeinnützigen Bereich kann sich dramatisch unter den Auswirkungen von TTIP verändern.

   

(Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsfüher des paritätischen Gesamtverbandes.)

 

 



Vergrößern Ctrl (Strg) und +
verkleinern Ctrl (Strg) und -
auf der Tastatur.


Rundgang durch den Friesischen Wohnpark
Rundgang

Wir haben einen kleinen fotografischen Rundgang durch unser Senioren- wohnheim angelegt. Zum Ansehen klicken Sie hier ...


Aktuelles Hausblättchen

Das monatlich erscheinende Hausblättchen gibt es zum Herunterladen: Das aktuelle Hausblättchen - Der aktuelle Speiseplan ...mehr


Offene Stellen

Unter der Rubrik "Stellenmarkt" können Sie sehen, ob bei uns derzeit offene Stellen zu besetzen sind.