Mai 2016

Innovation@work / Gemeinsam gestalten mit rückenwind*

Innovation@work ist ein ESF-Förderprogramm (*rückenwind) zur Personal- und Organisationsentwicklung in der Sozialwirtschaft. Es sollen mit diesem Förderprogramm Landesverbände und Mitgliedsorganisationen im Paritätischen (über den Gesamtverband des PARITÄTISCHEN in Berlin) gefördert werden. Es beinhaltet sowohl Maßnahmen der Personal- als auch der Organisationsentwicklung.

Ziel ist die Verbesserung der Beschäftigung der Arbeitnehmer in der Sozialwirtschaft.

Die Stiftung Uhlebüll hat sich um die Fördermittel beworben und den Zuschlag erhalten. Innerhalb der nächsten 3 Jahre erhält die Stiftung Uhlebüll 15 Fortbildungstage für die Schulung ihrer Leitungskräfte. Die Fortbildungen werden als Inhouse-Schulungen im Friesischen Wohnpark angeboten.

 

Die Stiftung will diese Förderung nutzen, um ein Zukunftsbild der Stiftung für die nächsten 10 Jahre zu entwickeln.

Wir werden diesen Prozess gemeinsam mit Herrn Andreas Sandmann aus Kiel gestalten.

Link:

http://www.sandmann-oe.de/person.html

 

Dabei sollen die folgenden Fragestellungen den Rahmen vorgeben.

 

Zukunftsbild entwickeln (Vision und Strategie)

  • Was ist unser Alleinstellungsmerkmal?
  • Welche Werte wollen wir in der Stiftung pflegen?
  • Welche neuen Arbeitsbereiche/Geschäftsbereiche wollen wir entwickeln?
  • Welche neuen Angebote wollen wir entwickeln?
  • Welche Führungsgrundsätze wollen wir zukünftig umsetzen?
  • Welche Personalentwicklungsstrategie ist für die zukünftige Gestaltung der Organisation hilfreich
  • etc.

 

*rückenwind:  Das Programm rückenwind – für die Beschäftigten der Sozialwirtschaft - wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Mitglied im Spitzenverband - Paritätischer Wohlfahrtsverband Schleswig Holstein e.V.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 Europäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische Union



Vergrößern Ctrl (Strg) und +
verkleinern Ctrl (Strg) und -
auf der Tastatur.